Ausbildung Altenpflegehilfe

Haben Sie Interesse an der Betreuung und Pflege älterer Menschen? Machen Sie eine Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in.

In nur einem Jahr zu einem Job mit besten Zukunftsaussichten – Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in

Verbinden Sie Ihre Kompetenz im Umgang mit älteren Menschen mit der hervorragenden Aussicht auf einen guten Arbeitsplatz. Ausgebildete Pflegekräfte sind gefragt, denn das Gesundheitswesen wächst rasant und der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung steigt ständig. Entsprechend wächst auch der Bedarf an Fachpersonal zur Pflege oder Unterstützung im Alltag. Als Altenpflegehelfer/-in gehen Sie intensiv auf die Bedürfnisse der Senioren ein. Im Team mit den Kolleginnenn und Kollegen der Altenpflege kümmern Sie sich um die Betreuung und Beschäftigung der älteren Menschen. Bei dieser sozialen Arbeit tun Sie viel Gutes und bekommen nicht selten ein großes Maß an Dankbarkeit zurück.

Die maxQ. Ausbildung zum Altenpflegehelfer / zur Altenpflegehelferin legt den Grundstein für diese Arbeit. Sie versetzt Sie in die Lage, hilfs- und pflegebedürftige Menschen professionell zu beraten, zu begleiten und zu betreuen.

>> Alle Informationen zu Ausbildungsorten, Terminen und Ansprechpartnern erhalten Sie auf den Seiten unserer aktuellen Kurse.

Eckdaten zum/zur Ausbildung Altenpflegehilfe

Arbeitsinhalte

Vielseitiger Arbeitsalltag

In der Altenpflegehilfe gleicht kein Tag dem anderen. Neben den fest strukturierten Tätigkeiten wie der morgentlichen Pflege oder der Betreuung während der Mahlzeiten haben Sie im Rahmen der Betreuung und Beschäftigung der Seniorinnen und Senioren einen entsprechenden Gestaltungsspielraum. Je nach Situation heißt es Entscheiden, Handeln und Verantwortung übernehmen. Hier können Sie Ihre eigenen Ideen einbringen und Ihre Bezugspersonen im pflegerischen und sozialen Bereich in deren Alltag unterstützen.

Inhalte der Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in dauert ein Jahr.  Inhalte der Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/-in sind: 

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege 
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung 
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der Altenpflege
  • Altenpflege als Beruf

Dabei wechseln sich theoretische und praktische Lernphasen ab.

Abschluss / Prüfung
  • Staatsexamen
Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Altenpflegehilfe können Sie sich über eine verkürzte Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger weiterbilden und so Ihre Einsatzmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven ausbauen. Mit Berufserfahrung und entsprechenden Fortbildungen können Sie sich anschließend sowohl im ambulanten wie auch im stationären Bereich umfassend weiterqualifizieren, bis hin zur Leitung eines Pflegeheimes oder -dienstes. Auch die Tür zur Berufsschule steht Ihnen dann wieder offen – in diesem Fall jedoch als Lehrkraft.

Informieren Sie sich über unsere Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Pflegefachkräfte. Auch ein pflegewissenschaftliches Studium ist möglich.

Einsatzorte in der Altenpflegehilfe

Stationäre oder ambulante Pflege – beides ist möglich

Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferinnen werden in verschiedenen Einrichtungen eingesetzt. Zum einen arbeiten Sie in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen im stationären und teilstationären Bereich; zum anderen nimmt aber auch der Anteil der ambulanten Pflege stark zu. Entsprechend mobil müssen die Pflegekräfte für diese Aufgaben sein. 

„Mein Alltag ist so unterschiedlich wie die Senioren, mit denen ich arbeite.“

Ehemaliger Teilnehmer 
maxQ. West

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Ausbildung in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile bei maxQ.

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert

Certqua zertifiziert

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.