Detail

Exkursion des PDL-Lehrgangs ins Seniorenzentrum "Passauer Wolf" in Nittenau

Am vergangenen Freitag ging es für die 20 Teilnehmer-/innen im Pflegedienstleitungslehrgang am maxQ. Fort-/Weiterbildungszentrum Regensburg zum „Passauer Wolf“ nach Nittenau, so der Name der Rehaklinik mit angeschlossenem Seniorenzentrum und Gesundheitscampus mit diversen Arztpraxen und Apotheke.. Der Lehrgangsleiter Fritz Schmid veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Reha- und Seniorenzentrum in Nittenau einen etwas anderen Seminartag.
Theoretische Unterrichtsinhalte von vergangenen Seminartagen konnten beim Passauer Wolf aus praktischer Sicht in Erfahrung gebracht werden. Gerade im Bereich des Change Managements und der funktionellen Gliederung von Einrichtungen kann man hier viele Beispiele erläutern - begrüßte Fritz Schmid die Lehrgangs-teilnehmer /-innen am Morgen. Die Geschäftsführerin Frau Henkel hieß die maxQ.-Gruppe herzlich willkommen und erläuterte Grundsätzliches zum Unternehmen und dem Standort Nittenau. Anschließend wurden die Besucher /-innen von den Pflegedienstleitungen Frau Braun und der Heimleiterin Frau Vögerl durch die Fachbereiche geführt.
Anschließend lud Frau Henkel alle zu einem Führungskräftefrühstück, wo bei einem kleinen Imbiss Zeit zum Austausch im engeren Kreise war.
„Herr Schmid, sie überlegen sich doch immer etwas Neues bei maxQ.“ entgegnete eine Teilnehmerin bei der Reflexion. „Unterricht am lebenden Objekt hat man sonst eigentlichen nur in der praktischen Fachkraftausbildung.“ stellte der Kurs sogleich fest.
Und so können wir gespannt sein, was die Absolventen-/innen der ersten PDL Weiterbildung am Standort Regensburg bis zum Ende im Februar 2020 noch so erwartet.